news / blog

Donnerstag, 17 Mai 2012 18:41

Orchideen

Immer wieder freue ich mich über unsere heimische Orchideenvielfalt! Leider scheint es wie im letzten Jahr kein gutes Orchideenjahr zu sein. Vielleicht liegt es am zu trockenem Frühjahr? Auf jeden Fall blühen lang nicht so viele Exemplare wie in den Jahren vor 2011. Trotzdem findet man das ein oder andere schöne Exemplar. Besonders die Ragwurzarten faszinieren mich! Doch nicht nur auf den Magerrasen gibt es florale Motive, auch in den lichten Wäldern und in den Saumbereichen blüht es jetzt und man kann sich fotografisch mit Maiglöckcken, Wilder Akelei oder der Vielblütigen Weißwurz auseinander setzen.

20120514_orchideen_001

20120514_orchideen_002

20120514_orchideen_003

20120514_orchideen_004

20120514_orchideen_005

20120516_orchideen_006

20120514_orchideen_007

20120514_orchideen_008

20120516_orchideen_009

20120516_orchideen_010

20120516_orchideen_011

20120516_orchideen_012

20120514_orchideen_013

20120514_orchideen_014

Freitag, 11 Mai 2012 23:30

Robin - Rotkehlchen

Ein huschender Schatten im Park...
20120506_rotkehlchen_001
Mittwoch, 09 Mai 2012 22:18

Buchen-Vorhang

Jedes Jahr eine Pracht, das frische Grün der jungen Buchenblätter!
20120506_buchenvorhang_001
20120506_buchenvorhang_002

Mittwoch, 09 Mai 2012 22:10

When a pale moon was shining

Vom Balkon aus am letzten Wochenende fotografiert.
20120505_mond_001
Montag, 07 Mai 2012 02:00

Von Enten, Rallen und Tauchern.

Als Naturfotograf hat man es in einer Großstadt nicht leicht. Vor allem als Landschaftsfotograf tut man sich schwer: Gebäude und Verkehrswege wo hin das Auge blickt. Nur wenige kleine Plätzchen lassen sich dank fotografischem Beschnitt in einer gewissen "Idylle" präsentieren. Anders sieht es schon bei der Tierfotografie aus. Insbesondere einige Vogel- und Säugetierarten haben in den Ballungsräumen die Scheu vor dem Menschen fast gänzlich verloren und können so, ohne sie zu stören, aus nächster Nähe fotografiert werden. Gerade die Teiche und Seen Stuttgarts bieten vielfältige Möglichkeiten, Enten, Rallen und Taucher aus nächster Nähe vor die Linse zu bekommen. Wählt man dann die frühen Morgenstunden, hat man das Gewässer beinahe für sich alleine und kann selbst in der Stadt, von der Geräuschkulisse mal abgesehen, schöne fotografische Augenblicke erleben. Letzten Freitag hat alles gepasst: Ein wolkenloser Himmel ließ mich vor der Arbeit einen Abstecher in der Park machen. Eigentlich wollte ich die Zwergtaucher fotografieren, aber der rotschöpfige Nachwuchs der Blässhühner hat es mir dann angetan. Alle Bilder entstanden in gut 1,5 Stunden auf dem Boden liegend am Teichufer. 

20120504_pumpsee_001

20120504_pumpsee_002

20120504_pumpsee_003

20120504_pumpsee_004

20120504_pumpsee_005

20120504_pumpsee_006

20120504_pumpsee_007

20120504_pumpsee_008

20120504_pumpsee_009

20120504_pumpsee_010

20120504_pumpsee_011

20120504_pumpsee_012

20120504_pumpsee_013

20120504_pumpsee_014

20120504_pumpsee_015

20120504_pumpsee_016

20120504_pumpsee_017

20120504_pumpsee_018

20120504_pumpsee_019

20120504_pumpsee_020

20120504_pumpsee_021

20120504_pumpsee_022

20120504_pumpsee_023

20120504_pumpsee_024

20120504_pumpsee_025

20120504_pumpsee_026